Deutschland 1
Baden-Württemberg

Rheingold 1
.
Rheingold-Ausstellung

Bericht der Badischen Zeitung vom 
über die Rheingold-Vernissage

.
Rheingold-Ausstellung

Unsere informative Website von unserer 

 aktuell größten Sonderausstellung
.
   
 Informationen über das Rheingold
   
Fotos & Sammlung © Werner Störk 2003
 
Historischer Rheingold-Dukat, 3,5 Gramm, München,1856,
Ansicht von Speyer, AKS 144, DS 35, Fr. 278, J. 128,
aus der legendären Kirchheimer-Sammlung -
jetzt in unserer MINIFOSSI-Sammlung.
Archiv-Nr. M-129-2003-27-1-4
Fotos & Sammlung: ©ws-minifossi-2003
 
 
Beifang: Der "Rheindiamant" - geschliffener
"Rheinkiesel" - aus abgerolltem Bergkristall, 
beliebtes Schmuckstück am Oberrhein
 Südlicher Oberrhein, Baden-Württemberg
 
 
 
Anhänger 25  x 18 mm
Archiv-Nr. M-129-2003-24-1-3
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2003

Fotos & Sammlung © Werner Störk 2004
 
Abgerollte Bergkristalle: Kristallklarer Quarz, außen mattiert, innen glasklar:
Ein intensiv gesuchter Rohstoff: Geschliffen als sogenannter "Rheinkiesel" 
oder "Rheindiamant" (begehrt von den Balierern der Edelsteinschleifereien
in Freiburg und Waldkirch), für die Glasherstellung als wichtiger natürlicher, 
möglichst reiner Grundstoff.
..
 
Goldflitterchen-Konglomerat auf Rheinkiesel
 Badischer Altrhein
Kleinkembs
Kiesel 28 x 22 mm
Goldflitterchen bis 0,5 mm
Archiv-Nr. M-125-2003-9-1-4
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2003
 
   
   
Südl. Oberrhein, Seifengold
Südl. Oberrhein, Seifengold
 Baden-Württemberg, 
Deutschland
 Baden-Württemberg, 
Deutschland
Bildbreite: 3 cm
Bildbreite: 3 cm
Archiv-Nr. M-8-6
Foto & Sammlung
©ws-minifossi-2000
Archiv-Nr. M-4-35
Foto & Sammlung
©ws-minifossi-2000
   

 
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2003
 

 

Mit diesem Zertifikat wird bestätigt, dass der zugehörige Gold-Dukat 
aus reinem Waschgold aus dem Rhein unterhalb Basel, sowieaus 
dem Cevennes Gebirge Sud Frankreichs besteht. Das Gold wurde
von verschiedenen Goldwäschern eingebracht.
 
Herkunft und Verarbeitung des Goldes
Das am Rhein erwaschene Gold stammt aus alten Quarzgänge des 
Grundgebirges der Alpen. Aus den Ablagerungen im schweizerischen
Mittelland gelangte das Gold während der letzten Eiszeit in die Kiese
der Niederterrassen des Rheins. 
 
Das am Gardon d' Alés erwaschene Gold stammt aus alten 
Ablagerungsschichten eines Teils des orientalischen Randes
des Central Massifs.
 
Goldbearbeitung
Das Gold wurde von Markus Uhl, Goldschmied in Richterswil,
mit Borax eingeschmolzen, gewalzt und gestanzt.
 
Prägung
Die Herstellung der Prägerwerkzeuge, sowie die Prägung 
erfolgte durch die Firma Hidber GMBH Appenzeller Präge in 
Bühler am 15. November 2002.
 
Auflage
Es wurden insgesamt 52 Stück geprägt.
 
Masse und Gewichte
Der Durchmesser beträgt 22 mm. Das Gewicht beträgt 8,1 Gramm.
 
Motive
Vorderseite : Berglandschaft, mit Goldwäscher Bildnis. Vermerk
in englisch/lateinisch, Entwurf J. Billard Perlkranz 
Rückseite : Euro Gold Dukaten 2002, 2 Dukaten in deutsch 
"in Kartousche" Perikranz, entw. J. Billard.
 
Feingehalt
Der Feingehalt beträgt Gold 90,93 %, Silber 9,03 Kupfer 0,04 %
 
 
 
Bezug über Joseph Billard (Abb. auf der Münze) 
14 Rue du Nord, F-68330 Huningue
 
Rheingold-Dukat 2000
 
Foto ©Rheingoldprofi © Manfred Common 
Web-Design & Sammlung © ws-minifossi-2001
 
Material:  Nativgold
928,7 / 1000-Teile Gold
  63,0 / 1000-Teile Silber
    8,3./ 1000-Teile Sonst. 
Durchmesser:  20 mm
Stärke:  1,28 mm bzw. 0,64 mm
Prägequalität:  Stempelglanz, matt
Relief: Münzrelief
Auflage: 38 Stücke mit ca. 7,2 Gramm
50 Stücke mit ca. 3,6 Gramm
Entwurf / Modelle: Horst Meder (Karlsruhe)
Medailleur:  Victor Huster (Baden-Baden)
   
Quelle ©: Rheingoldprofi © Manfred Common 
 


Fotos ©: Rheingoldprofi © Manfred Common 
Web-Design & Sammlung © ws-minifossi-2001
 
Weiter Informationen hier:
     
 
Napfgold-Dukat aus Rheingold
(Original-Zertifikat)
 
Dieser "Napfgold"-Dukat ist eine
ganz besondere numismatische 
Rarität: 
 
Er besteht nämlich aus Rheingold
und wurde in einer Auflage von 
nur  8 Exemplaren geprägt.
 
Prägejahr 1996
 
Schweiz
 Gewicht 3,44 Gramm
Durchmesser 19 mm
Feingehalt 23,6 Karat
Au 98,33%
Archiv-Nr. M-53-1 + 53-13 + 53-3
Foto & Sammlung:
©ws-minifossi-2001
 
   
Napfgold-Dukat aus 
Rheingold
Napfgold-Dukat aus 
Rheingold
   
Vorderseite Rückseite
   
Gewicht 3,44 Gramm
Durchmesser 19 mm
Feingehalt 23,6 Karat
Au 98,33%
   
Archiv-Nr. M-53-3 
Foto & Sammlung:
©ws-minifossi-2001
Archiv-Nr. 55-6
Foto & Sammlung:
©ws-minifossi-2001
   
   
Rheingold-Dukat Rheingold-Dukat
   
Prägejahr 2000
Prägejahr 2000
   
Schweiz Schweiz
   
Gewicht 4 Gramm
Durchmesser 19 mm
Vorderseite
Gewicht 4 Gramm
Durchmesser 19 mm
Rückseite
   
Archiv-Nr. M-43-15
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
Archiv-Nr. M-43-16
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
   
Südl. Oberrhein, Seifengold
0,2 - 6 mm
Südl. Oberrhein, Seifengold
0,2 - 6 mm
 Baden-Württemberg, 
Deutschland
 Baden-Württemberg, 
Deutschland
Bildbreite: 6 cm
Bildbreite: 2 cm
Archiv-Nr. M-Rheingold-1
Foto & Sammlung
©ws-minifossi-2001
Archiv-Nr. M-Rheingold-2
Foto & Sammlung
©ws-minifossi-2001
   
 
Südlicher Oberrhein, Seifengold
Baden-Württemberg, Deutschland
Oberes Flitterchen: 4 mm
Archiv-Nr. Große Rheingoldflitterchen
Foto & Sammlung ©ws-minifossi-2000
 
 
Südl. Oberrhein,
Seifengold mit Schwerekonzentrat
 Baden-Württemberg, 
Deutschland
Bildbreite: 6  cm
Archiv-Nr. B-25
Foto & Sammlung
©ws-minifossi-2001
 
   
Sonderseite:
Goldwaschen bei  Altenheim - Neuried
   
Goldscheuer
Nicht nur im Ortsnamen - sondern auch im Wappen - 
werden die Erinnerungen an die historischen
Rheingoldwäscher wachgehalten ...
Wappen©Konrad Gappa-2001
 

Foto © Werner Störk 2001

 
Goldscheuer - ein dynamischer und doch romantischer Ort im Ortenau-Kreis (Nähe Kehl) - 
dem historischen Hanauerland - in der Oberrheinebene gelegen, belegt nicht nur durch
seinen Namen seine historischen Wurzeln zum Rheingold, 
sondern auch durch sein Ortswappen.
 

Wappen© Konrad Gappa 2000

 
Und der sehenswerte Ort hält noch eine weitere historische
"Erinnerungsbrücke" zur Geschichte der Rheingoldwäscherei
bereit: Eine 1988 mitten im Dorfzentrum (zwischen alter Schule
und Rathaus) "lebende" Goldwäscher-Familie - in Form von
lebensgroßen Bronzefiguren. Diese wurde von dem bekannten
Ichenheimer Bildhauer Walter Henninger gestaltet. 
 

Foto © Werner Störk 2001

 
Die Goldwäscherfamilie besticht durch ihre lebensnahe
Komposition und eine bewunderswerte Detailtreue bei
der Darstellung der Goldergeräte - man fühlt sich zurück
versetzt in das 18. und 19 Jahrhundert - als nicht nur hier
bei Goldscheuer das Golderhandwerk betrieben wurde.
 

Foto © Werner Störk 2001

 
Eine angebrachte Informationstafel weist darauf hin:
 
"Der Goldwäscherbrunnen in Goldscheuer erinnert an
die Tatsache, daß im hiesigen Rheinvorgelände bis zum
Jahre 1875 Gold gefunden und gewaschen wurde. Vor 
der Rheinbegradigung konnte sich der von Goldflitterchen
durchsetzte Sand an den Flußbiegungen auf den
Kiessänden ansammeln. 

Der Goldwäscher schaufelte den leicht goldhaltigen Sand
und Kies auf eine Waschbank, schöpfte solange Wasser
darüber, bis die leichten Teilchen weggeschwemmt wurden
und das schwere Gold mit dem eisenhaltigen Sand in einem 
darunterliegenden Tuch hängenblieb.

Der Goldsand im Tuch wurde nochmals in einem Bottich 
ausgewaschen und zuhause in ein hölzernes Schiffchen
geschüttet. Durch Hinzugabe von Quecksilber und durch 
Schaukelbewegungen trennte sich das Gold vom Sand 
und band so das Quecksilber. Durch langsames Erhitzen 
verdampfte dieses wiederum, sodaß letztendlich kleine
Klümpchen Gold übrig blieben. 

Die aus Gold geprägten Dukaten und Gulden trugen die 
Inschrift "Ex SABULIS RHENI" - aus den Rheinsanden."

 
Dazu ein "Bilderbogen" aus aktuellen Brunnenimpressionen in Goldscheuer:
 

Fotos (6) © Werner Störk 2001

 
Man nimmt - gerade auch als aktiver Goldwäscher - nicht gerne Abschied von dieser
historischen Figurengruppe ... die auch richtige Personennamen tragen: Alfred, der
Golder, sein Sohn Max und seine Frau Elke ...
 

Foto © Werner Störk 2001

 
... und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen in Goldscheuer!
 

Foto © Werner Störk 2001

 
Goldwaschen am badischen Altrhein einst ...
 
 
... und heute
 
 
Repro +Foto© & Sammlung AG Minifossi 2001
Südl. Oberrhein, Seifengold
Südl. Oberrhein, Seifengold
Baden-Württemberg,
Deutschland
Baden-Württemberg, 
Deutschland
Bildbreite: 4,5 cm
Bildmitte: Skala 1 mm
Archiv-Nr. M-8-7
Foto & Sammlung
©ws-minifossi-2000
Archiv-Nr. -B-Au-1
Foto & Sammlung
©ws-minifossi-2001
   
Rheingold
stark amalgamiert
Rheingold
stark amalgamiert
Rheingold
stark amalgamiert
Badischer Altrhein 
(südl. Oberrhein)
Badischer Altrhein 
(südl. Oberrhein)
Badischer Altrhein 
(südl. Oberrhein)
Istein 
Baden-Württemberg
Istein 
Baden-Württemberg
Istein 
Baden-Württemberg
Bildbreite 3 cm Bildbreite 1,5 cm Bildbreite 1 cm
Archiv-Nr. M-53-12
Foto & Sammlung: 
©ws-minifossi-2001
Archiv-Nr. M-53-10
Foto & Sammlung: 
©ws-minifossi-2001
Archiv-Nr. M-53-11
Foto & Sammlung: 
©ws-minifossi-2001
     
Mittlerer Oberrhein,
Seifengold
Baden-Württemberg,
Deutschland
Weisser Ring: 1 cm
Archiv-Nr. M-1-16
Foto & Sammlung
©ws-minifossi-2000
 
Mittlerer Oberrhein, Seifengold
(bei Karlsruhe)
20 Gramm
Baden-Württemberg, Deutschland
Bildbreite: 4 cm
Archiv-Nr. M-12-35-A
Foto & Sammlung
©ws-minifossi-2000
 
Jaspis gehört zum festen "Beifang" an unseren Waschplätzen - 
deshalb hier einige Beispiele:
 
Jaspisknolle mit Mantelmatrix 
(angeschlagen)
Kleinkembs, Baden-Württemberg
Deutschland
Originalmaße: 13 x 9 x 8 cm
Vorderseite
Archiv-Nr. M-32-28
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
Jaspisknolle mit Mantelmatrix 
(angeschlagen)
Kleinkembs, Baden-Württemberg
Deutschland
Originalmaße: 13 x 9 x 8 cm
Rückseite
Archiv-Nr. M-32-27
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
Jaspisknolle mit Mantelmatrix 
Kleinkembs, Baden-Württemberg
Deutschland
Originalmaße: 13 x 9 x 8 cm
Rückseite
Archiv-Nr. M-36-1
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
 
Jaspisknolle mit "Schale" (Mantelmatrix) 
(gesägt & poliert)
Kleinkembs, Baden-Württemberg
Deutschland
Originalmaße: 13 x 13 x 3 cm
Vorderseite
Archiv-Nr. M-36-2
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
 
Jaspisknolle mit Mantelmatrix 
(Rückseite)
Kleinkembs, Baden-Württemberg
Deutschland
Originalmaße: 13 x 13 x 3 cm
Rückseite
Archiv-Nr. M-36-3
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
 
Jaspisknolle mit Mantelmatrix
Kleinkembs, Baden-Württemberg
Deutschland
Originalmaße: 9 x 7 x 6 cm
Archiv-Nr. M-49-23
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
 
Jaspisknolle mit Mantelmatrix Jaspisknolle mit Mantelmatrix
Kleinkembs, Baden-Württemberg Kleinkembs, Baden-Württemberg
Deutschland Deutschland
Originalmaße: 9 x 7 x 6 cm Originalmaße: 9 x 7 x 6 cm
Archiv-Nr. M-49-22
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
Archiv-Nr. M-49-24
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
   
Jaspis - der bislang wohl größte Fund in unserer Region
Kleinkembs, Baden-Württemberg
Deutschland
Originalmaße 46 cm
Foto  ©Copyright Foto-StudioFischer, Istein
 
Beifang "Blutjaspis" (Bohnerz-Jaspis)
Badischer Altrhein (südl. Oberrhein)
Kleinkembs, Baden-Württemberg
Originalstufe: 12 x 11 x 8 cm
Archiv-Nr. M-50-14a +15a + 16a + 18a
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
 
Bohnerz-Jaspisknolle mit Mantelmatrix,
regional auch "Blutjaspis" genannt
Bohnerz-Jaspisknolle,
regional auch "Blutjaspis" genannt 
Auggen, Baden-Württemberg Auggen, Baden-Württemberg
Deutschland Deutschland
Originalmaße: 9 x 6 x 6 cm Originalmaße: 9 x 6 x 6 cm
Archiv-Nr. M-49-27
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
Archiv-Nr. M-49-25
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
   
Beifang  Malmkalk-Korallenblock
Badischer Altrhein (südl. Oberrhein)
Istein, Baden-Württemberg
Originalstufe: 32 x 22 x 12 cm
Archiv-Nr. M-50-32
Foto & Sammlung: 
©ws-minifossi-2001
 
Malmkalk-Korallenblock
Badischer Altrhein (südl. Oberrhein)
Istein, Baden-Württemberg
Originalstufe: 32 x 22 x 12 cm
Archiv-Nr. M-50-25
Foto & Sammlung: 
©ws-minifossi-2001
 
Malmkalk-Korallenblock
(Detail: Horizontaler Durchschlag)
Badischer Altrhein (südl. Oberrhein)
Istein, Baden-Württemberg
Originalstufe: 32 x 22 x 12 cm
Archiv-Nr. M-50-22
Foto & Sammlung: 
©ws-minifossi-2001
 
Malmkalk-Korallenblock
(Detail: Längsachsen)
Badischer Altrhein (südl. Oberrhein)
Istein, Baden-Württemberg
Originalstufe: 32 x 22 x 12 cm
Archiv-Nr. M-50-21
Foto & Sammlung: 
©ws-minifossi-2001
 
Malmkalk-Korallenblock (Detail)
Badischer Altrhein (südl. Oberrhein)
Istein, Baden-Württemberg
Originalstufe: 32 x 22 x 12 cm
Archiv-Nr. M-50-19
Foto & Sammlung: 
©ws-minifossi-2001
 
Malmkalk-Korallenblock (Mumienkalk)
(Detail: Seeigelstachel)
Badischer Altrhein (südl. Oberrhein)
Istein, Baden-Württemberg
Originalstufe: 32 x 22 x 12 cm
Archiv-Nr. M-50-20
Foto & Sammlung: 
©ws-minifossi-2001
 
"Landschaftssteine" gehört auch zum "Beifang" an unseren Waschplätzen - 
deshalb hier einige besonders schöne Beispiele:
 
"Landschaftssteine"
 Istein, Baden-Württemberg
Deutschland
Originalmaße: 2 - 5 cm
Archiv-Nr. M-37-21
Foto & Sammlung: ©ws-minifossi-2001
 
Für den Experten:
Rheingold unterm Mikroskop
   
Zurück zum Rheingold
   
©ws-minifossi-2015